Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

 
Thema: Seelische Blockaden * (Fortsetzung 9)
       

LUKAS : GOTT ZUM GRUSS! Hier schreibt LUKAS. Wir begrüßen Euch sehr herzlich und sind erfreut darüber, daß unser GAST den Kreis heute Abend wieder erweitert. Zunächst möchte ich an ELIAS weitergeben und die Durchgabe für unser Inspirationsmedium abwarten.

 

(Pausenschleife)

 

ELIAS : Guten Abend, liebe Freunde! Hier schreibt ELIAS. Ich bin erfreut, daß das Schreiben für mich hier möglich ist und freue mich zusammen mit meinem Medium, das dies hier ermöglicht. Ich bin nun bereit, Dir die Botschaft zu übermitteln.

 

(Pausenschleife)

 

Auf Deiner Suche nach WAHRHEIT hattest Du in Deinem Vorleben eine schwierige Aufgabe zu erfüllen. Es waren schwere Zeiten, in denen Du, zusammen mit Deinem Mann und einer großen Kinderschar, von vielen im Krieg umgekommenen Menschen, Euer Dasein fristetet. Ihr beide hattet viele Kinder bei Euch aufgenommen und Dein Mann und Du habt das WORT DES HERRN in dieser Zeit verbreitet. Auch bei den Kindern hattet Ihr Eure Fähigkeiten einer verständlichen Übermittlung eingesetzt und diesen kleinen Menschenseelen geholfen, wo Ihr konntet.

Als Dein Mann von Freischärlern getötet wurde, mußtest Du dieser Aufgabe allein gerecht werden. Du hast Dich vor diese Kinder gestellt und versucht, ihnen ein Zuhause zu geben. Doch Du warst nur begrenzt belastbar und hast von anderen Menschen wenig Hilfe erfahren. Daher wurden Dir ENGEL zur Seite gestellt, die Du in Deiner damaligen Inkarnation wahrnehmen konntest. Dadurch erwuchs in Dir ein großes GOTTVERTRAUEN, das bis in die heutige Zeit in Dir ist. Durch Hilfen von außen hast Du schnell erkannt, welchen SCHATZ Euch GOTT durch diese medialen KONTAKTE in die Hände gelegt hat. Leider haben dies nur wenige Menschen in der damaligen Zeit erkennen wollen.

Heute bist Du sehr stark geworden und kannst Dir ein Leben ohne Gedanken an GOTT und SEINE ENGEL nicht mehr vorstellen. Das Wissen darum hat Dich in Deinem Leben sehr geprägt und wird es auch weiterhin tun. Mache Dir keine Sorgen! Je mehr Sorgen einen Menschen beherrschen, umsomehr schwindet sein GOTTVERTRAUEN! Bitte lese dies erst einmal vor, vielleicht ergeben sich daraus neue Fragen.

 

Frage : Ohne GOTTVERTRAUEN könnte ich die mediale Arbeit für Euch gar nicht leisten. Für mich stellt sich die Frage, wie ich die göttliche LIEBE in meinem Alltagsrahmen integrieren kann? Das bereitet mir noch große Schwierigkeiten.

ELIAS : Du tust diese Arbeit nicht für uns, sondern für GOTT. Das ist ein Unterschied! Was Deine mangelnde Fähigkeit betrifft, Dein GOTTVERTRAUEN und die göttliche LIEBE nach außen zu spiegeln, hängt mit Deiner inneren Scheu zusammen, einer nicht zu beherrschenden Situation zu begegnen. Du hast Angst davor, von anderen Menschen nicht verstanden zu werden und befürchtest einen Verlust an Objektivität und Anerkennung, die Du aber benötigst, um Deinen Beruf ausüben zu können. Wir wissen darum, doch wenn Du Dein GOTTVERTRAUEN weiterhin steigern kannst, wirst Du auch darüber hinwegschreiten können und von anderen nicht mehr angreifbar sein und alle Deine noch vorhandenen Sorgen werden sich auflösen.

 

Frage : Danke. - Habt Ihr noch weitere Hinweise für mich?

ELIAS : Ja, es gibt noch etwas, was ich Dir sagen möchte. LUKAS hatte schon darauf hingewiesen:

Wie alle anderen hier an diesem Tisch, so bist auch Du auf dem richtigen Weg. Nehmt Euch bei der Hand und geht zusammen diesen Weg zu Eurem gemeinsamen Ziel - unser aller Ziel. Unsere HILFE ist Euch gewiß. Dies gilt für alle Menschen, die weltweit das REICH DES HERRN anerkennen und die LIEBE, die wir ihnen entgegenbringen, an andere Menschen weitergeben. - Ich möchte mich jetzt verabschieden und an LUKAS abgeben. Solltet Ihr noch Fragen haben, bin ich für Euch ab sofort jederzeit erreichbar. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Euch. GOTT ZUM GRUSS!

ELIAS

Teilnehmer: Wir danken Dir sehr herzlich für Dein Kommen und für Deine Durchgaben.

 

Medium : GOTT ZUM GRUSS, lieber SETHAN! Wir begrüßen Dich zum zweiten Teil der Sitzung. Kannst Du mir bitte sagen, wie die Verbindung von ELIAS zu mir hergestellt wurde?

SETHAN : GOTT ZUM GRUSS! Ich begrüße Euch zum zweiten Teil. Hier spricht SETHAN. Es ist so, daß Du über LUKAS geführt wurdest, aber die Schreibinspirationen kamen von ELIAS, d. h., daß die Persönlichkeit von ELIAS im Schriftbild erkennbar und merkbar geworden ist. Es war für Dich eine Überprüfung, damit Du mitbekommst, wann ein Wechsel passiert und daß unterschiedliche WESENHEITEN Dich als Medium nutzen können. Die BRÜCKE geht über den GEISTFÜHRER und das ist in Deinem Falle LUKAS gewesen. ELIAS bedankt sich bei Dir, daß Du innerlich so frei warst, um das SCHREIBEN geschehen zu lassen. Anfangs war nicht klar, ob dies heute Abend möglich sein würde. ELIAS wird weiterhin als GAST bis zur Weihnachtssitzung teilnehmen und bei ergänzenden Fragen zur Verfügung stehen. Des weiteren wird ELIAS auch unsere Weihnachtssitzung mitgestalten und sich über das Sprechmedium nochmals melden.

Teilnehmer: Darüber freuen wir uns sehr!

 

Frage : Was passiert mit den Blockaden, die eine Seele noch besitzt, wenn sie in das Geistige Reich hinüberwechselt?

LUKAS : Sie werden nicht aufgelöst, wie Ihr dies vielleicht vermuten könntet. Es sind SCHWINGUNGEN, die nicht vergehen und die der Seele wieder mitgegeben werden, wenn sie erneut inkarnieren wird.

 

Frage : Blockaden schädigen die Seele. Ist deswegen der HEILSCHLAF notwendig, den die Seele nach ihrem Wechsel ins Geistige Reich durchläuft?

LUKAS : Blockaden schädigen nicht die Seele, sondern blockieren sie. Das ist ein Unterschied! Deshalb sind Blockaden als ein ARBEITSPENSUM zu sehen, das auf einem geeigneten Planeten, d. h. in einer geeigneten Umgebung, abgearbeitet werden muß. Der HEILSCHLAF hat nichts mit seelischen Blockaden zu tun. Ihr werdet durch diesen Schlaf geheilt, d. h. Euch noch anhaftende SCHWINGUNGEN, wie beruflicher Streß oder kriegerisches Erleben, werden durch den HEILSCHLAF geändert. Eure charakterlichen SCHWINGUNGEN, wozu auch die seelischen Blockaden gehören, sind etwas anderes.

 

Frage : Besteht im Geistigen Reich die Möglichkeit, die eigenen seelischen Blockaden abzubauen und dadurch vielleicht nicht mehr reinkarnieren zu müssen?

LUKAS : Nur sehr schlecht, weil Du auf Deiner Ebene im Geistigen Reich mit Seelen ähnlicher oder gleicher Einstellung zusammen bist. Wie sollen Blinde, Blinde führen? Ihr könnt auf derselben EBENE nur sehr schlecht voneinander lernen. Ihr könnt nur in tiefere SPHÄREN unseres Reiches hinabgehen, d. h. Eure individuelle SCHWINGUNG entsprechend herabsetzen, um den dortigen BRÜDERN und SCHWES-TERN zu helfen. Doch dazu bedarf es einer gesunden seelischen BASIS, d. h. eines starken Glaubens an GOTT, Vertrauen in SEINE HIERARCHIE und auch in das eigene Können. Doch das besitzen die wenigsten Seelen von der Erde, die in unser REICH hinüberwechseln. Die Mehrzahl der Menschenseelen ist in einem für uns erschreckenden Maße unfähig zu erkennen, wo sie sich befinden und deshalb verbleiben sehr viele dieser Seelen noch lange im erdnahen Bereich.

 

Frage : Haben die aus dem Vorleben mitgebrachten seelischen Blockaden Auswirkungen auf die Wahl des Lebensbereiches und der Familie, in die man reinkarniert wird?

(TB: Sicher.)

LUKAS : Das kann durchaus sein. Ein Beispiel: Angenommen, Du hast Probleme mit andersfarbigen Menschen. Du hast sie unmenschlich behandelt oder sie einfach nicht annehmen können. So kann es durchaus sein, daß Du, zusammen mit dem KARMISCHEN RAT, nach einer Möglichkeit suchst, um dieses seelische Defizit zu beheben. Es wird Dir vorgeschlagen, zusammen mit einem SCHUTZPATRON, der die Mentalität in dem neuen Land kennt, zu inkarnieren bzw. zu reinkarnieren. Dies ist dann eine weitere SCHULUNG, die nötig wird und die Du freiwillig, nach entsprechender Erkenntnis, neu durchlaufen möchtest.

 

Frage : Inwieweit werden bei den Menschen im Irak, die vielen negativen SCHWINGUNGEN ausgesetzt sind, Grundlagen für seelische Blockaden gelegt?

LUKAS : Was gerade aus diesem Gebiet Eurer Erde derzeit an Menschenseelen hier bei uns ankommt, ist in einem unglaublich schlechten Zustand seelischer Verfassung. Viele sind fanatisiert und haßerfüllt. Es ist für uns keine leichte Aufgabe, diese Seelen in einen HEILSCHLAF zu versetzen, wenn sie überhaupt bereit sind, den erdnahen Bereich zu verlassen. Es ist wirklich keine leichte Aufgabe, die die HELFER GOTTES aus großer LIEBE zu IHM und SEINER gesamten SCHÖPFUNG hier verrichten!

 

Frage : Können diese erdnahen Seelen, von denen Du sprachst, durch ihre Gedankenkraft auf Erden weiteren Einfluß nehmen?

LUKAS : Das versuchen sie mit großem Erfolg dort, wo sich Menschen gedanklich auf ähnlichen SCHWINGUNGEN befinden. Eine gewisse Medialität besitzt jeder Mensch, nur meinen viele Menschen, die die geistigen Zusammenhänge nicht kennen, es wären ihre eigenen Gedanken und Ideen, die mit einem Mal in ihren Köpfen auftauchen. In Wirklichkeit ist eine suggestive Beeinflussung und Inspiration am Werke. Die NEGATIVE WELT arbeitet mit suggestiver MACHT. Das ist uns verboten! Wir könnten Euch auch mit suggestiver MACHT zu GOTT zurückführen, doch der HERR möchte, daß Ihr dies freiwillig macht und wollt. Und das unterscheidet uns, die LICHTE WELT des Geistes, von den Machenschaften der DUNKLEN WELT.

 

Frage : Also kann auch ein verstorbener Mensch Gedankenenergien aussenden?

LUKAS : Aber natürlich, das gehört zum Grundwissen eines Spiritualisten überhaupt. Wenn Du als Seele mit einem materiellen Körper Gedanken senden kannst, warum soll das eine Seele ohne materiellen Körper nicht auch können? - Eine Seele ohne physischen Körper kann dies erst recht, denn sie ist frei von hindernder Materie.

Teilnehmer: Demnach sind wir Menschen diejenigen, die unsere Weltgeschichte selbst schreiben und beeinflussen?

LUKAS : Ihr tragt mit dazu bei. Ihr schreibt die Geschichte der Erde und schreibt darüber hinaus Euer eigenes BUCH DES LEBENS. Wir möchten enden und an SETHAN abgeben. Möge Euch der GEIST DES HERRN erleuchten und Euch die KRAFT geben, um Eurer Lebensaufgabe hier in diesem Land gerecht zu werden.

(Kurze Pause)

Frage : Es gibt Situationen, in denen Menschen mit zum Teil sehr unangenehmen Zeitgenossen zusammentreffen, sei es am Arbeitsplatz, als Nachbarn usw. Gibt es Seelen, die sich als Prüfsteine für andere Seelen zur Verfügung stellen? Können dadurch auch seelische Blockaden ausgelöst werden?

SETHAN : Alles hat seinen Sinn und seine Wirklichkeit. Das Zusammentreffen mit unterschiedlichen Seelen gibt Euch die Möglichkeit, Euch selbst in Eurer seelischen Verfassung zu überprüfen, d. h. inwieweit ihr bereit seid, Euren freien Willen einzusetzen zugunsten der GESETZE GOTTES. Ihr werdet mit Seelen konfrontiert, die bei Euch gewisse Erschütterungen und IMPULSE wecken, so daß Ihr Euch dann entscheiden müßt, ob Ihr diese übernehmt oder Euren Weg in die HELLIGKEIT geht. Diese Prüfsteine, diese Seelen, sind Chancen für Euch, um Euch in Eurer eigenen Entwicklung zu kontrollieren.

Bemerkung: Das ist nicht immer ganz einfach. Vielleicht ist es manchmal besser, sich von solchen Leuten zurückzuziehen.

SETHAN : Auch hier im irdischen Leben habt Ihr immer die Möglichkeit, Euch von Menschenseelen zu verabschieden, so zu verabschieden, daß dies in menschlicher, liebevoller Art geschieht, und zwar auf seelischer, gedanklicher und emotionaler Ebene. Ihr habt die Möglichkeit, Euch innerlich von diesen Menschen loszusagen und sie ins LICHT zu schicken und Euren Weg in die Richtung zu gehen, die Ihr gewählt habt.

 

Frage : Kann es sein, daß manchen Menschen durch nicht aufgelöste Blockaden aus früherer Zeit mehr aufgeladen wird als sie tragen können?

SETHAN : Keine Seele wird so viel zu tragen bekommen, was sie nicht bewerkstelligen und tragen kann. Das, was an Aufgaben von GOTTES Seite auf eine Seele übertragen wird, ist immer nur so viel, daß sie hier in diesem irdischen Leben trotzdem zurechtkommt. Ihr werdet die Blockaden mitbekommen, die momentan angezeigt sind, um sie hier in diesem irdischen Leben zu überprüfen und neu zu ordnen. Ihr werdet nicht zugepackt mit SCHWINGUNGEN, die es Euch nicht mehr gestatten im Göttlichen zu atmen. Das heißt, Ihr bekommt nur die Last zu tragen, die Ihr selber umändern könnt, in reine göttliche ENERGIE.

 

Frage : Wenn eine Seele vor ihrer Geburt sich einen anderen Beruf für ihr Erdenleben wünschte als den auf Erden ausgeübten, kommt es dann zu einer seelischen Konfliktsituation?

SETHAN : Dies hat mit seelischer Blockierung nur dann zu tun, wenn über diesen Beruf Streßimpulse und neue ENERGIEN zugeführt werden, die einer Seele neu zum Nachdenken und zur Orientierung dient. Der Einschlag eines beruflichen Lebenswegs kann von Eurem freien Willen verändert und korrigiert werden. Es ist nicht so, daß eine Arbeitssituation Euch so in Eurem eigenen Bewegungsradius festhält.

Bemerkung: Es hängt auch vom Lebensalter eines Menschen ab. Ein 30jähriger kann heute schneller seinen Beruf wechseln als ein 50jähriger.

SETHAN : Wenn ein Beruf oder eine Streßsituation, in die sich eine Menschenseele begibt, so belastend ist, daß dies zu krankhafter Schädigung führt, so muß diese Seele überprüfen, ob sie dieses Schicksal so annehmen will oder nicht.

Einwand : Ein 50jähriger Mann, mit einer Familie im Rücken, kann heute beruflich nicht mehr ausbrechen.

SETHAN : Dies sind Gedanken, die bei Dir Existenzängste hervorrufen. Du hast Angst, daß danach nichts Neues entsteht. Man muß zuerst das Alte innerlich loslassen, um etwas Neues beginnen zu können. Auch für Dich würden sich Wege und Türe öffnen, die Du jetzt noch nicht siehst.

 

Frage : Manche Menschen haben das Gefühl, daß es in ihrem Leben überhaupt nicht vorwärts geht, obwohl sie mit viel Liebe und Einsatz sich ihrer Arbeit widmen. Steckt dahinter eine Blockade oder sind es schicksalhafte Begebenheiten?

SETHAN : Solche Menschenseelen orientieren sich nur in einer Richtung und vergessen, daß sie WESEN sind, die auf Erden noch andere ELEMENTE wahrzunehmen haben. Diese Kontakte zum Beispiel, um sich mit der eigenen Lebensgeschichte und der eigenen Existenz auseinanderzusetzen, bringen für viele Seelen eine Verunsicherung und Ängste mit sich. Sie haben Angst davor, sich ihr eigenes Bild, ihre eigene Ich-Persönlichkeit anzuschauen. Häufig verstricken sie sich in Lebenssituationen und erkennen nicht, daß sie auf der Stelle treten. Dies hat aber nichts mit seelischer Weiterentwicklung zu tun, denn dies geschieht immer.

 

Frage : Oft liegt bei körperlichen Beschwerden die Ursache in einem alten, unerlösten seelischen Konflikt. Um eine dauerhafte Heilung zu erzielen, ist es erforderlich, diese alten unerledigten Konflikte, die oft auch aus der Kindheit stammen, wieder bewußt zu machen. Inwieweit bietet da die Psycho-Kinesiologie Klärung und eine wirkliche Heilung?

SETHAN : Diese Art der Körperbefragung öffnet für viele Seelen den Weg nach außen. Über körperliche Gegebenheiten werden seelische Schnittpunkte und Konflikte nach außen getragen. Durch diesen Körperkontakt werden Aufschlüsse gegeben, wo Blockaden oder ENERGIESTRÖME nicht in dem Maße fließen, um einen Gesundungsprozeß für den Körper herbeizuführen. Diese Art der Körperbefragung ist eine unterbewußte Signalsetzung des Körpers, wobei die Seele eine Möglichkeit erhält, nach außen hin Impulse und Zeichen zu setzen.

Teilnehmer: Damit möchten wir das Thema "Seelische Blockaden" vorerst beenden. Ergänzende Fragen dazu werden wie immer gesammelt. - Zum Schluß noch ein paar andere Fragen: Es gibt drei mir gut bekannte Menschen (Namen wurden genannt), die unabhängig voneinander über kurzzeitig auftretende Kopfschmerzen klagen. Die Schmerzen treten immer nur für einen Moment oben rechts im Kopf auf und sind sehr intensiv. Sie möchten gerne wissen, worum es sich dabei handelt. - Zufall?

SETHAN : Dies ist kein Zufall! Aufgrund der ENERGIEERHÖHUNG, die derzeit diesen Planeten umkreist, sind jetzt gerade hochmediale Menschen, die sich sehr stark mit den IMPULSEN der Erdgeschichte und der Kontaktebene der SANTINER auseinandersetzen, diejenigen, die über diese Schiene IMPULSE erhalten, um sich innerlich darauf vorzubereiten, so daß sie ihre Medialität derzeit sehr stark verspüren. Es ist die geistige EBENE, die angesprochen wird und die eine Verbindung herstellt zu höhergestellten WESENHEITEN. Dies dient zum Erwecken von Zellen, die aktiviert werden, um die Medialität zu erhöhen. Es ist der Bereich des Gehirns, der bei Euch noch im Dunklen liegt. Es ist die Ebene, die in Einklang steht mit dem DRITTEN AUGE.

 

Frage : Danke. Mein Patenkind berichtete, daß sie ein unangenehmes Erlebnis hatte. In der Nacht spürte sie, wie sich auf einmal ihre Zudecke fest um ihren Körper zog, so, als wolle etwas sie daran hindern aufstehen zu können. Sie konnte sich nicht bewegen und war wie gelähmt, aber bei vollem Bewußtsein. Begleitet von Angstgefühlen konnte sie WESENHEITEN wahrnehmen. In der gestrigen Nacht habe sie nicht mehr schlafen können und hat heute morgen ziemlich müde ihren Dienst im Krankenhaus angetreten. Während des Vorgangs, der an Szenen aus einem "Horrorfilm" erinnert, habe sie fortwährend um göttliche HILFE gebetet. Die GESTALTEN seien dann verschwunden. Was könnt Ihr uns dazu sagen?

SETHAN : Zunächst möchten wir diese Seele sehr lieb grüßen und ihr Mut machen. Weil sie sehr spirituell und in ihrem Seelenwachstum sehr weit vorangeschritten ist, versuchen fremden Seelen sich erkennbar und auf sich aufmerksam zu machen, um von ihr Hilfe zu bekommen. Es sind Seelen, die bei ihr eine TÜR gefunden haben, um auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen. Es steckt keine böse Absicht dahinter. Dennoch verstehen wir die damit verbundenen Ängste und Besorgnisse.

 

Frage : Wie kann diese Unterstützung vor sich gehen?

SETHAN : Indem Ihr Euch gedanklich mit der Seele kurzschließt und LICHT zu ihr hinsendet, so daß so viel energetische, göttliche LIEBE und LICHT aufgebaut wird, um diese fremden Seelen ins geistige LICHT zu befördern. - Wir möchten Euch zu dem Thema "Seelische Blockaden" noch mit auf den Weg geben, daß Ihr durch seelische Blockaden - ob mitgebracht oder hier im Leben neu gesetzt - die Möglichkeit bekommt, und durch inneres Vertrauen in die göttliche FÜHRUNG und durch Euren eigenen Willen sehr viel daran tun könnt, Eurer Seele die Heilung und die Möglichkeit in diesem Leben einzuräumen, damit Ihr hier Euren irdischen Weg gehen könnt. Ihr wißt von den Notwendigkeiten der göttlichen GESETZE, über das Handeln und Tun und über den freien Willen. Ihr habt sehr viel an Informationen und Handwerkzeug erhalten, um Selbstheilungen durchzuführen und Euren INNEREN ARZT zu aktivieren, um Eure Seele in Gleichklang zu bringen und die Heilung bei Euch zu vollziehen, damit Ihr hier mit den seelischen Nöten auf der Erde zurechtkommt.

Wir wissen, daß vieles für Euch in Eurem irdischen Leben schwer umzusetzen ist und daß Ihr Euch immer wieder selbst daran erinnern müßt, etwas anderes auszuprobieren, um etwas von den göttlichen GESETZEN im positiven Sinne umzusetzen. Ihr seid zum Teil gefangen von Eurem Verstand und von dem Sich-leiten-lassen von anderen Menschen. - Der göttliche FUNKE ist Eure Verbindung zu GOTT, die immer aufrechterhalten bleibt und die Euch immer wieder IMPULSE und die nötigen göttlichen ENERGIEN gibt, die Ihr benötigt, um hier Euren Weg zu gehen. Dieser Weg führt zu GOTT zurück und führt Euch mit anderen Seelen zu den SPHÄREN, in die Eure Seele eingebettet ist, um ihren Weg im Geistigen Reich weiterzugehen.

LUKAS : Wir möchten Euch noch mitteilen, daß es in diesem Jahr zu einem Wechsel kommen kann. Je nach Lage der Dinge kann es sein, daß sich zu Eurer Weihnachtssitzung ein anderes GEISTWESEN meldet, das den schriftlichen Teil hier übernehmen wird. Wir hoffen, daß es funktioniert.

Teilnehmer: Und was wirst Du danach tun?

LUKAS : Auch wenn ich meinen Platz an einen lieben FREUND abtrete, so ist das selbstverständlich so zu sehen, daß es dem Gesamten dient. Dies wird ja auch in Euren einleitenden Worten zu jeder Sitzung gewünscht. Daher hoffen wir, daß Ihr den Wechsel annehmen könnt -, auch wenn sich jetzt bei meinem Medium so etwas wie Trauer ausbreitet. Natürlich bleibe ich dem TEAM erhalten, solange Ihr es wollt und ich werde mich melden, wenn es gewünscht wird oder wenn es nötig ist. Wir wünschen Euch, daß Ihr beginnt, bewußter mit der GÖTTLICHKEIT zu leben, daß wir existent und bei Euch sind. Wir sind keine Randerscheinungen, die nur einmal in der Woche hier sind, sondern wir begleiten Euch jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde. Wir sind bei Euch und werden Euch helfen, wenn Ihr uns darum bittet. Hüllt Euch in LICHT und Ihr werdet erkennen, daß Ihr bewußter und viel intensiver wahrnehmt, was mit Euch im INNEREN und im Äußeren passiert. GOTT ZUM GRUSS!

LUKAS

 

SETHAN : Die LICHTWESEN, die um Euch herum sind, bedanken sich bei Euch, daß sie ihre Arbeit im irdischen Bereich hier tätigen können. Auch sie lernen über Euch und bekommen dadurch die Möglichkeit, sich auch auf dieser Ebene weiterzuentwickeln. Nicht nur Ihr lernt, sondern auch wir, als geistige FREUNDE, sind hier, um uns weiterzuentwickeln und weiter an uns zu arbeiten. Wir sind erstaunt über Euer Seelenleben, daß Ihr jetzt versucht, bewußter wahrzunehmen und alles bewußter in Eurem Leben zu verankern. Es ist schön, daß Ihr bereit seid, jetzt genauer hinzusehen, was Ihr hier auf Erden in Eurem Seelenleben, Eurem eigenen Sein, im SINNE GOTTES leisten könnt.

Wir schließen die Sitzung in der LICHTQUALITÄT, daß Ihr so weit kommt, um zu erkennen, daß das LICHT GOTTES Euch nicht nur scheint, sondern daß Ihr es in Euch tragt. Wir wünschen Euch, daß die Selbsterkenntnis in Euch wachsen möge und daß Ihr Euer seelisches Leben erfassen und begreifen könnt. Möge Euer Herz sich öffnen für die Belange der anderen Menschen und für die Erkenntnis, daß das, was andere Menschen an Euch herantragen, nicht immer böse oder schlecht gemeint ist. Seht ihr Benehmen im göttlichen LICHT und erkennt, daß auch solche Menschen den Weg zu GOTT suchen und daß auch sie die Berechtigung haben, Fehltritte zu machen. Wir beenden diese Sitzung im NAMEN GOTTES und wünschen Euch, daß Ihr die Erkenntnis über die Qualität Eurer Seele innerlich so festgemacht habt, daß Ihr erkennt, mit was für ein GOTTESGESCHENK Ihr ausgestattet seid. GOTT ZUM GRUSS!

SETHAN und das TEAM

(TB: Alles Gute!)


Danksagung und Verabschiedung. Zum Schließen der Chakren folgte eine kurze Abschlußmeditation.