Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

Die Antworten auf die Fragen wurden durch LEHRER aus den SPHÄREN DES LICHTES übermittelt. Die im Protokoll auftretenden paranormalen Tonbandstimmen, sind mit "(TB: ...)" gekennzeichnet. Unterstrichene Worte im Protokoll sind authentisch mit der Originaldurchgabe. Der Arbeitskreis entstand aus einer Meditationsgruppe, die ihre mediale Tätigkeit am 25. Oktober 1995 aufnahm.

Thema: ERZENGEL
Auszüge aus: P 108 und P109
Fragesteller: Mitglieder der Arbeitsgruppe
Art der Übermittlung: Verbalinspiration und Medialschrift
GEISTLEHRER-TEAM: ARON, AELIUS, ALBERT, BALTASAR, BARTHOLOMÄUS EMANUEL, JOACHIM, LUKAS, LEONHARD, MICHAEL, MAGDALENA, TIMOTHY.
Bisherige GÄSTE: AMENDON, TAI SHIIN, ELIAS, EUPHENIUS
Download (Word) DOC

     



Einleitende Worte:

GOTT zum Gruß und Friede über alle Grenzen. Wir begrüßen alle Anwesenden in der ANDEREN WELT sehr herzlich. "Wo zwei oder drei in meinem NAMEN versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen." Im Sinne dieser CHRISTUSWORTE soll unser Treffen stehen. In SEINEM NAMEN wollen wir die Arbeit leisten, damit sie dem GESAMTEN dient. Nur ER vermag autorisierte LEHRER zu senden, damit wir die WAHRHEIT empfangen können. Wir bitten CHRISTUS, für alle Anwesenden den geistigen SCHUTZ bereitzustellen, damit wir nicht zum Spielball des Widersachers GOTTES werden. Wir wissen, daß wir den größten Beitrag dazu selbst leisten müssen. Unser Ziel ist es, durch geistige BELEHRUNG zu wachsen, um die WAHRHEIT dort verbreiten zu können, wo sie auf fruchtbaren Boden fällt. Wir bitten um FÜHRUNG, damit wir unserem LEBENSAUFTRAG auf Erden gerecht werden können. Aus eigener Kraft und ohne geistige HILFE können wir dieses Ziel nicht erreichen. Wir danken allen HELFERN in der ANDEREN WELT, die uns dabei unterstützen. In diesem Sinne wünschen wir uns allen einen gesegneten und lehrreichen Abend.
 


(Begrüßung der Anwesenden)  

ARON : GOTT ZUM GRUSS und FRIEDEN ÜBER ALLE GRENZEN!
Hier spricht ARON. Auch wir grüßen und begrüßen Euch recht herzlich. Auch wir hoffen, daß dieser Abend durch unsere Belehrungen Euch ermöglicht, ein weiteres Fenster in eine ANDERE WELT zu öffnen. Wir beginnen wie immer mit dem Schreiben.

LUKAS : GOTT ZUM GRUSS und FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN!

Hier schreibt LUKAS. Wir sind gespannt, welche Fragen Ihr wieder ausgearbeitet habt. Das TEAM ist vollständig und der SCHUTZ mehr als ausreichend. Viele Seelen wohnen dem Schauspiel bei, wie eine kleine Gruppe versucht, mit einer viel größeren GRUPPE Kontakt aufzunehmen. Das dabei entstehende LICHTSPIEL der FARBEN ist äußerst schön und bereichernd anzusehen.
 
 

Frage : Was ist ein ERZENGEL und worin bestehen seine AUFGABEN?

LUKAS : ERZENGEL sind die HELFER GOTTES. Sie sind für den Aufbau und für die Erweiterung des Kosmos und allen Lebens zuständig. Diese Aufgaben sind so gewaltig groß, daß wir Euch dies nicht so einfach mitteilen können. GOTT hat viele HELFER, aber die, welche mit "ERZENGEL" bezeichnet werden, sind sozusagen DIE ELITE GOTTES. Der HERR hat absolutes Vertrauen in diese machtvollen WESEN, die das weiterführen, was ER PLANT. Sie sind die EXEKUTIVE des PLANERS in jeglicher Form.
 
 

Frage : Wie sehen die Entwicklungsstufen dieser ENGELN aus?

LUKAS : ERZENGEL sind körperlose Wesen. Für Euch nicht vorstellbar. Sie sind sogar außerhalb der CHRISTUSSPHÄRE, jedoch nicht höher als CHRISTUS eingestuft. Sie werden zum Aufbau des Universums benötigt bzw. sie stellen sich freiwillig dazu zur Verfügung. Sie werden dereinst als erste in einer Verschmelzung mit GOTTVATER eingehen, jedoch behalten sie ihre individuelle Persönlichkeit. Sie lösen sich nicht auf! Sie sind eins mit GOTT, d. h. eins in der gemeinsamen ZIELSETZUNG.



Frage : Unterstehen die ERZENGEL CHRISTUS?

(TB: Nein.)

LUKAS : Nein, sie erhalten ihre ANWEISUNGEN direkt von GOTT. Auch CHRISTUS ist abgestimmt auf die INDIVIDUALFREQUENZ GOTTES. Für einen Menschen unmöglich. Für uns ebenfalls. - Doch CHRISTUS ist der STELLVERTRETER GOTTES für diese Erde, SEIN STATTHALTER sozusagen, also hat er eine andere AUFGABE als ERZENGEL.
 
 

Frage : Welche Aufgaben haben ERZENGEL in Bezug auf die Erde?

LUKAS : ERZENGEL direkt und nur für diese Erde gibt es nicht. Die HIERARCHIE GOTTES hat dafür andere WESENHEITEN, die sich um die Menschen und um die Natur des Planeten kümmern. Auch die Erde selbst hat eine geistige AUSSTRAHLUNG und eine individuelle FREQUENZ, an der wir ablesen können, wie es um sie (die Erde) bestellt ist.
 
 

Frage : Was sind ERZENGEL für Wesenheiten?

LUKAS : Es sind WESEN DES LICHTS. WESEN mit ungeheurer Macht. Keine ENERGIE und doch auch wieder ENERGIE, jedoch mit INTELLIGENZ versehen, ähnlich einer menschlichen Seele und trotzdem auch wieder anders. Wir können es auf diesem Papier und mit Worten nicht so einfach beschreiben. Würdet Ihr diese WESEN sehen können, so würdet Ihr von ihrem LICHT derart geblendet, daß Eure Seele davon Schaden nehmen könnte. SIE müßten sich erst anpassen, ähnlich wie das CHRISTUS machte oder wie auch wir es machen müssen, um mit Euch überhaupt in Kontakt zu kommen.


Frage : Wir können also mit diesen WESEN leider nicht direkt in Kontakt treten. Ist denn ein Kontakt mit ERZENGELN über Meditationen möglich?

(TB: Betroffen sind wir!)

LUKAS : Reicht Euch Euer SCHUTZPATRON nicht? – Reicht Euch hier Euer TEAM nicht? – Müssen es ERZENGEL sein oder gleich GOTT?
 
 

Einwand : In Fürbitten spricht man doch auch GOTT an und es soll auch Möglichkeiten geben, z. B. bei Krankheiten, von ERZENGELN über LICHTFARBEN Hilfestellungen zu bekommen.

LUKAS :

Woher wollt Ihr wissen, welche Farbe des LICHTS ein Mensch braucht und in welcher Intensität? - Ihr könnt es nicht wissen! –

ERZENGEL arbeiten mit LICHT, das ist richtig, doch in deren WELT wird nur mit LICHT gearbeitet. Es ist die ENERGIE, die GOTT ausstrahlt und diese ENERGIE wird genutzt, so wie die Sonne das Licht ausstrahlt und nicht der Mond, obwohl er in der Nacht leuchtet.

 

Frage : Welchen Rang nimmt CHRISTUS in der Reihe der ERZENGEL ein?

LUKAS : CHRISTUS hat eine besondere Stellung. Ich sagte schon, daß die ERZENGEL für den Erhalt des Universums zuständig sind. Nun ist CHRISTUS ein SOHN GOTTES, der andere Aufgaben in Form von Belehrungen hat. Er hat Euch vor etwa 2.000 Jahren eine Korrektur der Lehre, eine Korrektur der Bibel gebracht. Leider konnte er seine hohe Aufgabe nicht zu Ende führen.

CHRISTUS ist also ein LEHRER und ein SOHN GOTTES, wovon GOTT mehrere hat. CHRISTUS ist der STELLVERTRETER GOTTES für die Erde und es gibt andere hohe ENGEL wie CHRISTUS, die ähnliche Aufgaben wahrnehmen, aber auf anderen Planeten.

Auch die SANTINER hatten einen SOHN GOTTES zu ihrer Belehrung. Sie nahmen diese Lehre an, obwohl auch dieser Lehrer früher sterben mußte als geplant. In der Rangfolge sind CHRISTUS und auch die ERZENGEL auf eine Stufe zu stellen, jedoch mit völlig anderen AUFGABEN.
 
 

Frage : Existieren für jeden Planeten ERZENGEL oder nur speziell für die Erde?

LUKAS : Nein, ERZENGEL speziell für die Erde gibt es nicht. Die ERZENGEL sind mit dem weiteren Ausbau des Universums beschäftigt, zusammen mit dem PLANER, deren ausführendes Organ sie sind. Das Universum ist sehr groß und die ERZENGEL strahlen das LICHT GOTTES in Raumbereiche ab, die diese ENERGIE benötigen. In der HIERARCHIE GOTTES gibt es andere WESENHEITEN - ENGEL, wie Ihr sagt – die mit der Betreuung der Erde beauftragt sind.

Die ENGEL GOTTES, die ERZENGEL, können allerdings ihr LICHT auch hier in diesen Bereich des Alls senden, wenn es nötig ist. Stellt Euch die Sonne vor und Spiegel, die die ERZENGEL darstellen. Sie bündeln das Licht der Sonne bzw. das LICHT des GROSSEN PLANERS und senden es dorthin, wo es gebraucht wird. Die ERZENGEL sind mit gewaltigen Aufgaben betreut und formen das Leben und die Materie, die zu diesem Leben gehört.
 
 

Frage : Demnach sind die ERZENGEL für das gesamte Universum zuständig?

LUKAS : Ja, so ist es. Stellt Euch bitte unter ERZENGEL keine Gestalten der Erde, also Menschen, vor. Es sind RIESIGE SONNEN, die nur noch der PLANER selbst bei weitem überstrahlt. Das (alles) ist für Euch nicht faßbar und auch wir kennen die letzte WAHRHEIT nicht.
 
 

Frage : In der Bibel wird aber mehrfach von ERZENGELN gesprochen. Wie ist das möglich, wenn sie nicht "faßbar" sind?

LUKAS : Ja, natürlich, aber nur, um Euch eine Anschauung für den menschlichen Verstand zu bieten. Ein ASPEKT der ERZENGEL ist durchaus materialisierbar, ähnlich wie CHRISTUS ein Aspekt GOTTES ist und auch auf diese Welt kam.
 
 

Frage : Kann man sagen, daß TEILASPEKTE der ERZENGEL auch in Euch vorhanden sind, die Ihr uns hier die Belehrungen gebt?

LUKAS : Nein, nicht der ERZENGEL, sondern wir sind kleinere EINHEITEN von göttlicher ENERGIE, genau wie Ihr Menschen. Nur, daß wir wissen, daß es so ist und Ihr glaubt es nicht und steht in der Finsternis.
 
 

Frage : Hat die Zahl Sieben, welche die Zahl der ERZENGEL beschreiben soll, eine besondere Bedeutung?

LUKAS : Es gibt eine Reihe von Zahlen, die eine besondere Bedeutung haben. So auch die Acht: Sie symbolisiert "wie oben so unten". Die Sieben ist auch eine heilige Zahl. Die genannte Anzahl der ERZENGEL kann so stehenbleiben -, damit es keine Mißverständnisse gibt.
 
 

Frage : Ich nehme derzeit an geführten Meditationen teil, in denen mit ERZENGELN Kontakt hergestellt wird. Es ist eine andere SCHWINGUNG als sonst, das ist für mich deutlich zu spüren. Wenn es aber keine Kontakte zu ERZENGELN sind, was sind es dann für Kontakte?
 

LUKAS : Wie ich schon sagte, sind die SCHWINGUNGEN der ERZENGEL dermaßen HOCH, daß eine menschliche Seele einen Kontakt nicht aushalten würde, einen direkten Kontakt, wohlgemerkt! Doch es gibt BRÜCKEN, die über andere MITTLER von unserer Seite hergestellt werden. So kann man schon sagen, daß Kontakt auch zu diesen WESENHEITEN bestehen kann, jedoch nicht direkt! Das gibt es dabei zu beachten, denn sonst könntet Ihr auch einen direkten Kontakt zu GOTT herstellen und das ist sogar für uns unmöglich.
 
 

Teilnehmer : Wir danken Euch für Eure Antworten.
 
 

BARTHOLOMÄUS : GOTT ZUM GRUSS! Hier spricht BARTHOLOMÄUS. - Ich freue mich, hier für das TEAM und für die WESENHEITEN, die für Euren SCHUTZ sorgen, heute Abend die abschließenden Worte sagen zu dürfen: Wir möchten Euch mitteilen, daß Ihr einen großen Schritt getan habt, um EUPHENIUS hier die Möglichkeit zu geben, diesen Kreis weiterzuführen. Auch wir, als TEAM, haben unsere Aufgaben bestanden und wir danken Euch recht herzlich für diese Möglichkeit.

Geht in Euren Gedanken diesen Weg weiter. Achtet einander. Achtet die SEELE GOTTES in jedem und geht Euren Weg in Würde. Diese Würde wird gekennzeichnet durch Menschlichkeit, Demut und Annahme. Achtet die Würde eines jeden Menschen und begegnet ihr mit Demut. Nehmt jeden so wie er ist und hinterfragt nicht die Schwächen.

Im Namen GOTTES, des SCHÖPFERS und des ALLMÄCHTIGEN, wünschen wir Euch für die Zukunft eine göttliche WEITSICHT, eine göttliche ANTEILNAHME für jedes Lebewesen hier auf Erden und dafür, daß Ihr Euren göttlichen KERN so wachsen lassen könnt, um Eure Aufgaben hier auf Erden zu erfüllen. Wir schließen diese Sitzung im NAMEN des SCHÖPFERS und wünschen Euch eine schöne, harmonische Woche.
 
 

BARTHOLOMÄUS