Das Jenseits - Nachtrag

- 14 - Fragen und Antworten Juli 1959 Frage : Wie seht ihr unsere Gedanken? In Farben oder in Formen? ARGUN : Weder in Farben noch in Formen, sondern so, wie ihr euch die Dinge vorstellt. Februar 1960 Frage : Wie können wir Erdenmenschen uns am besten gegen jenseitige negative EINFLÜSSE schützen? ARGUN : Indem ihr keine Furcht zeigt! • Furcht ö f f n e t die geistigen TÜREN für das Negative. • Gottvertrauen, in Verbindung mit Selbstvertrauen, s c h l i e ß t die Türen eurer geistigen AURA. Mai 1960 Frage : Wo befindet sich das ASTRALREICH? ARGUN : Das Geistige Reich beginnt einen Zentimeter von der Erde entfernt . Das ist die größte Kluft zwischen Himmel und Erde - wie ihr sagt. Im Geistigen Reich gibt es keine Grenzen , nur GESETZE, und wir müssen uns diesen GESETZEN fügen. Die SPHÄREN gleichen großen Schauplätzen mit sehr sorgfältiger Ordnung. Es gibt nur eine "Himmelsleiter". Du kannst die herrliche Höhe selbst erei- chen, in dem du nach oben strebst. • Läßt du dich führen und bist bemüht, deine übertragenen Missionen zu erfül- len, so ist das Ziel in Kürze erreicht und es ist ein Leichtes für dich. • Es ist nur die große Frage, ob du deine Mission wirklich ernst nimmst, denn hierin liegt die Prüfung. • Deine ganze Mentalität und Anschauung im irdischen Leben werden in An- rechnung gebracht. Danach richtet sich deine Mission. Hiernach wirst du in die dir bestimmte SPHÄRE geführt und es werden dir deine geistigen Aufgaben übertragen. Frage : Woran erkennt man seinen geistigen FÜHRER? ARGUN : Ihr erkennt ihn daran, daß er nicht verurteilt oder richtet, denn dafür habt ihr euren eige- nen Verstand. Mit dem könnt ihr sehr gut unterscheiden, was Gut oder Böse ist. • Doch dürft ihr nicht den Fehler machen, einfach alles blind zu glauben, son- dern ihr müßt euch stets erst überzeugen. Das ist nicht schwer. Frage : Wie können wir feststellen, ob wir eine gewisse Feinstofflichkeit erreicht haben? ARGUN : Eine Feinstofflichkeit hat man im Gefühl . Ihr dürft nicht auf das Getue einiger Menschen hereinfallen. Die Feinstofflichkeit ist sehr genau zu erkennen. Gerade auf diesem Gebiet

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI1MzY3