Das Jenseits - Nachtrag

- 45 - Fragen und Antworten September 1970 Frage : Gibt es im Jenseits einen Ort der Verdammnis, den man als "Hölle" bezeichnen kann? ARGUN : Die Hölle ist kein direkter Ort, sondern ein gräßlicher Zustand . - Trotzdem gibt es auch im Jenseits gewisse ELENDSVIERTEL, also SLUMS. In diesen Teilen des Geistigen Reiches verbringen Seelen ihr geistiges Leben, die sich auf Erden im Schmutz wohlge- fühlt oder anderen Menschen Verluste und Leid zugefügt haben. Frage : Ist es möglich, daß man im Jenseits mit denselben Menschen zusammen kommt, die man vom Erdenleben her kennt? Antwort : Im Jenseits besteht eine strenge Unterteilung der SPHÄREN. Ihr gelangt in eine SPHÄ- RE, für die ihr geistig geeignet seid. Wer in seiner SPHÄRE ist hat kein Verlangen da- nach, noch tiefer zu gehen, außer, er hat dort eine wichtige Mission zu erfüllen und hilft jenen, die weniger glücklich sind. • In eine HÖHERE SPHÄRE kann man sich nicht begeben, wenn man nicht die Voraussetzungen dafür hat. Jeder Versuch ist unmöglich, denn man kann sich nicht in HÖHEREN SCHWINGUNGEN ausdrücken, wenn diese nicht zur Ver- fügung stehen. Wer ins Geistige Reich kommt, ist mit jenen zusammen, die den gleichen Stand und die gleiche geistige Mentalität haben. Frage : Ohne Rücksicht auf das Alter ist man mit jenen zusammen, die aus dem gleichen Holz geschnitzt sind? Antwort : Ja, so ist es. Nicht die Jahre oder das irdische Lebensalter sind entscheidend, sondern einzig und allein die geistige STUFE auf der der einzelne steht. Siehe, darin liegt die große Unterscheidung zwischen eurer und unserer Welt: • Auf der Erde bist du mit sehr verschiedenartigen Leuten beisammen. • In unserer WELT aber nur mit jenen, die die gleiche Reife erreicht haben. Jede Seele muß unter Gleichgesinnten leben. Das wird durch das GESETZ DER GEIS- TIGEN ANZIEHUNGSKRAFT bestimmt, das unfehlbar und gerecht ist. Versucht euch vorzustellen, daß eure Welt durch Jahrhunderte im Umgang mit dem Ma- terialismus roh und gefühllos geworden ist. Ursprünglich konnte sich der Mensch auf al- len Gebieten bestätigen. Er war sich früher seiner geistigen Gaben besser bewußt , die ja nur ein Ausdruck seiner inneren, ewigen KRAFT sind. Wenn ihr die Aufzeichnungen der Vergangenheit nachprüft , wenn ihr eure Bibel zur Hand nehmt - obgleich ich mich nicht auf dieses Buch verlasse - so werdet ihr finden, daß die natürlichen psychischen Fähigkeiten mehr und mehr vorhanden waren. Das werdet ihr erkennen, wenn ihr in die Frühzeit zurückblättert. Aber alle diese geistigen Gaben sind durch den Nichtgebrauch verkümmert und die Anzahl jener Menschen, die noch fähig sind, die feinen SCHWIN- GUNGEN des Geistes in sich aufzunehmen, sind tatsächlich sehr gering. Ihr alle lebt in einem Gefängnis. In diesem habt ihr fünf winzige FENSTER. Diese klei- nen Öffnungen sind eure SINNE. Ihr werdet euch der Millionen EREIGNISSE um euch her nicht voll bewußt, wenn ihr diese nicht sehen , riechen , fühlen , hören oder schmecken könnt. Aber wenn ihr auch das geschäftige LEBEN um euch herum nicht wahrnehmen könnt, so bedeutet es noch lange nicht, daß es nicht vorhanden ist. Es drückt nur aus, daß ihr unfähig seid , die feinen SCHWINGUNGEN zu registrieren.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI1MzY3