Reinkarnation und Karma - Nachtrag

- 11 - ARGUN : Jeder Mensch weiß genau was er tut, aber er interessiert sich nicht für die Folgen. So ist es auch bei euren Politikern und Militärs - sie machen sich keine Gedanken über die Folgen, die sie einmal selbst zu tragen haben. Frage : Kann ein Mensch, der einen schweren körperlichen Schaden erlitten hat, seinem Übeltäter das Karma ersparen, wenn er ihm diese Tat verzeiht? ARGUN : Ja, da ist möglich. CHRISTUS verzieh seinen Feinden, indem er sagte: "HERR, vergib ihnen!" Frage : Wie wirkt sich Haß aus, der von einem Menschen ausgeht und auf einen anderen gerichtet ist? ARGUN : Dieser Haß trifft nur jenen, der diesen Haß hat. Ein solcher Haß hat auf einen anderen Menschen keine Kraft. Das Gute löst das Böse auf. • Auch ein Fluch bleibt ohne Folgen, es sei denn, daß sich jemand selbst verflucht. Frage : Ist es ein Fehler, wenn man sich mit der Vergangenheit beschäftigt, z. B. wenn man nach langer Zeit noch Sühne fordert? ARGUN : Es gibt nur eine Gegenwart und eine Zukunft und diese soll besser sein als die Vergangenheit. Das göttliche REICH fordert ja ohnehin für jede schlechte Tat eine Sühne. • Es ist wichtig, im Geistigen Reich FREUNDE zu haben; dann wird es dir niemals schlecht gehen. Januar 1963 Frage : Wäre es für die Erdenmenschheit von großer Bedeutung, wenn sich die Inkarnationslehre, d. h. besonders die Reinkarnationslehre, durchsetzen würde? ARGUN : Ich glaube nicht, daß diese Lehre für euch von besonderem Nutzen sein könnte. Ihr sollt euch nicht dafür interessieren was war, sondern was ist und was kommt. Ihr könnt mit der Reinkarnation kaum jemand überzeugen. Daher hat diese Lehre auch nicht den Wert, wie mancher annimmt. Frage : Die "Geistige Loge Zürich" legt besonderen Wert auf die Tatsache der Reinkarnation. Gehört diese Lehre zu unserer Weiterentwicklung auf dieser Erde? ARGUN : Diese Lehre hat keine Normen, denn sie hängt viel vom Wunsch der Seele ab. Die "Züricher Loge" verfolgt ganz andere Ziele, als wir sie uns gesteckt haben. Im Rahmen des Spiritualismus klammert man sich viel zu fest an diese Lehre. Frage : Wenn im Spiritualismus derartige Widersprüche bestehen, so ist der spiritualistische Wissensglaube genauso entzweit, wie das der großen Kirchen. Wie ist Eure Ansicht zu dieser Lage? ARGUN : Deshalb können wir nur vorwärtskommen, wenn wir unsere Fehler erkennen und aussortieren. Deshalb dürfen wir uns nicht in Schwärmereien und Verzückungen verlieren, sonst wird die Objektivität geblendet. Wir müssen allen Dingen neutral gegenüberstehen und nur sachlich urteilen. Deshalb ist die Gegenwart von größter Bedeutung; sie enthält viel Lügen, und darum müssen wir mit aller Kraft zur Besserung beitragen.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI1MzY3