Reinkarnation und Karma - Nachtrag

- 22 - Jedem Menschen steht die Möglichkeit offen, zur Erde zurückzukehren und in einer Reinkarnation weiter an der Entwicklung der Erde teilzunehmen bzw. die Früchte seiner Saaten zu ernten. • Wer schlecht gesät hat, hat auch weniger Möglichkeiten zu ernten. • Das GESETZ DER GERECHTIGKEIT ist mit dem SINN DES DASEINS und mit der Reinkarnation sehr eng verflochten. Wenn Geister behaupten, daß sie von einer Reinkarnation nichts wüßten, dann ist das ein sicheres Zeichen dafür, daß sie für Mitteilungen an uns Menschen gar nicht autorisiert sind, weil sie noch nicht genügend geistige Reife besitzen. Sie sind nicht informiert. • HOHE GEISTER haben stets die Wiedergeburt bejaht. Es gibt Menschen, die uns geschrieben haben, daß sie "unter keinen Umständen auf diese böse Erde zurückkehren möchten". Wenn diese Menschen dereinst in das Geistige Reich eingehen, ist auch von ihnen nicht zu erwarten, daß sie eine Reinkarnation befürworten. Erst ein GEISTIGER AUFSTIEG kann ihnen die Augen darüber öffnen. Die Reinkarnation unterliegt selbstverständlich gewissen GESETZEN. Es ist aber sehr schwer, diese GESETZE abzuleiten. Bisher haben wir nur wenig darüber erfahren können, werden uns aber bemühen, mehr darüber zu erforschen und dann zu berichten. * * * * * * *

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI1MzY3