An alle

PSYCHOWISSENSCHAFTLICHE GRENZGEBIETE Ausgesuchte Veröffentlichungen aus verschiedenen Bereichen psychowissenschaftlicher Forschung Herausgeber: Rolf Linnemann (Dipl.-Ing.) * Steinweg 3b * 32108 Bad Salzuflen * Telefon: 05222-6558 Internet : http://www.psychowissenschaften.de Email: RoLi@psygrenz.de Protokoll eines außerirdischen Kontaktberichtes aus dem Jahre 1961. Titel: An alle Widerlegung des Sowjetrussischen Dialektischen Materialismus Kontaktler: Medialer Friedenskreis Berlin Medien: Uwe Speer und Monika-Manuela Speer Santiner : ASHTAR SHERAN Der Text zum Thema wurde im Medialen Friedenskreis Berlin, einer christlich / spiritualistischen Gemeinschaft, in den Jahren 1956 bis 1975 medial empfangen. Die Durchgaben sind Bestandteil des Menetekels , einer über 4.500 A4-Seiten umfassenden 20-jährigen Protokollsammlung, die neu gegliedert wurde. Alle Texte wurden in ihrer Originalität belassen. Die Arbeit der beiden Schreib- medien, Monika-Manuela Speer und Uwe Speer, begann im Alter von 15 Jahren bzw. 17 Jahren. Die Gesamtarbeit des MFK Berlin gehört zu den absoluten Glanzlichtern grenzwissenschaftlicher Forschung. Das Vervielfältigen der neuen Zusammenstellungen ist erwünscht und unterliegt keiner Beschränkung. Vorwort des Herausgebers An unserem Himmel fliegen rätselhafte Objekte, auf unserer Erde stehen Monumente, deren Zweck wir nicht kennen, in unserem Boden sind Bauten verschüttet, die keiner bekannten Kultur zuzuordnen sind. Überall stoßen wir auf Geheimnisse, die weder unsere Wissenschaft noch unsere Geschichte erklären können. Seit unserer frühesten Jugend sind wir daran gewöhnt, verfälschte Berichte zu hören, und unser Geist ist seit Jahrhunderten so sehr von Vorurteilen und vorgedachten Philosophien durchtränkt, daß er die zum Teil phantastischen Lügen in Philosophie, Theologie und Politik wie einen Schatz hütet, so daß schließlich die Wahrheit unglaubwürdig und die Fälschung wahr erscheint. Als GOTT die Gehirne schuf, hat Er sich damit in gar keiner Weise verpflichtet, für deren Leistung eine generelle Garantie zu übernehmen. Es liegt an jedem einzelnen von uns, sein Werkzeug "Gehirn" zu schulen und über die vorgesetzten Dinge nachzudenken . Es verwundert nicht, daß sich immer mehr Menschen mit dem vorgedachten Gedankengut nicht mehr abfinden. Trotz des Widerstandes, des Schweigens und der Ablehnung jener, die den Schleier nicht gelüftet sehen wollen , versuchen andere in jene Bereiche einzubrechen, welche nur stückweise preisgegeben werden. Die Menschheit könnte spirituell schon weit fortgeschritten sein, doch ein großes Hindernis ist der Mangel an Einsicht in weiten Kreisen. Wenn das menschliche Bewußtsein eine gewisse Reife erlangt hat, ist es durch die abstumpfende Macht der Gewohnheit verwunderungsunfähig geworden, und so gehen wir in unserem Leben ganz in praktischen Beschäftigungen auf.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI1MzY3