Ewige Wahrheit

PSYCHOWISSENSCHAFTLICHE GRENZGEBIETE Ausgesuchte Veröffentlichungen aus verschiedenen Bereichen psychowissenschaftlicher Forschung Herausgeber: Rolf Linnemann (Dipl.-Ing.) * Steinweg 3b * 32108 Bad Salzuflen * Tel.: (05222) 6558 Internet : http://www.psychowissenschaften.de Email: RoLi@psygrenz.de Protokoll eines außerirdischen Kontaktberichtes aus dem Frühjahr 1963. Titel : Ewige Wahrheit Kontaktler : Medialer Friedenskreis Berlin Medien : Uwe Speer und Monika-Manuela Speer SANTINER : ASHTAR SHERAN Der Text zum Thema wurde im Medialen Friedenskreis Berlin, einer christlich / spiritualistischen Gemeinschaft, in den Jahren 1956 bis 1975 medial empfangen. Die Durchgaben sind Bestandteil des Menetekels , einer über 4.500 A4-Seiten umfassenden 20-jährigen Protokollsammlung, die neu geglie- dert wurde. Alle Texte wurden in ihrer Originalität belassen. Die Arbeit der beiden Schreibmedien, Monika-Manuela Speer und Uwe Speer, begann im Alter von 15 Jahren bzw. 17 Jahren. Die Gesamt- arbeit des MFK Berlin gehört zu den absoluten Glanzlichtern grenzwissenschaftlicher Forschung. Das Vervielfältigen der neuen Zusammenstellungen ist erwünscht und unterliegt keiner Beschränkung. Vorwort des Herausgebers Zeitgenössische menschliche Erfahrungen und die Impulse der jüngeren Generation zeigen eine Ein- kehr und Suche nach unmittelbarer innerer Erkenntnis und eine Abneigung gegen überlieferte Lehren und Dogmen; gleichzeitig wird nach einer realistischen Religion gesucht, die diese innere Erkenntnis und die normalen Daseinserfahrungen umfaßt. Die Botschaften der Interplanetarier bieten eine solche metaphysische Sicht der menschlichen Situation in weiten Zügen; ersparen uns aber nicht die Mühe, sich auf der Erde selbst zurechtzufinden. Wenn diese Botschaften Gültigkeit besitzen und einen Bei- trag zur geistigen Entwicklung der Menschheit liefern sollen, müssen sie neue Einblicke in die heutige Lage gewähren und Anregungen bieten, in welcher Richtung sich Vorstöße lohnen und wie ein rei- bungsloser Fortschritt zu erreichen ist. Gerade das ist bei den Botschaften der Fall. Sie befassen sich insbesondere mit Erscheinungen, für welche die heutige Wissenschaft noch keine Erklärung hat, die aber im Licht der außerirdischen Botschaft verständlich werden und die menschliche Situation neu beleuchten. Neue Vorstöße kommen von Menschen, die bisher noch nicht gekannte Anregungen empfangen, auf sie reagieren und sie verarbeiten. Die Menschen empfinden sie als neue, unerklärliche Phänomene, die sie zu untersuchen aufgerufen sind, oder auch als neue Ideen oder Impulse, die sie als Intuitionen emp- fangen. Seit etwa 100 Jahren ist eine stetige Zunahme an Phänomenen und Anstößen zu beobachten, die, ob- jektiv ausgewertet, eine größere bewußte Wahrnehmung der geistigen Basis des menschlichen Daseins gestatten würden. Es handelt sich um verlorengegangene Wahrheiten von ewigem Bestand. In den letzten 300 Jahren ging es um die Entwicklung der Denkfähigkeit des Menschen, insbesondere hin- sichtlich der materiellen Welt. Ergebnis war die Entstehung der modernen Technologie. Der westliche Mensch verdankt ihr eine gewisse Unabhängigkeit sowie materiellen Überfluß und Wohlstand. Das Problem ist aber, daß es weitgehend an High-Spirit fehlt , um mit der High-Tech Welt verantwortungs- voll umgehen zu können.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI1MzY3