Giganten im All - Teil 3

PSYCHOWISSENSCHAFTLICHE GRENZGEBIETE Ausgesuchte Veröffentlichungen aus verschiedenen Bereichen psychowissenschaftlicher Forschung Herausgeber: Rolf Linnemann (Dipl.-Ing.) * Steinweg 3b * 32108 Bad Salzuflen * Telefon: (05222) 6558 Internet : http://www.psychowissenschaften.de Ein außerirdischer Kontaktbericht in Romanform, aus dem Jahre 1971 Titel : Giganten im All (3) Kontaktler: Medialer Friedenskreis Berlin Medien: Uwe Speer und Monika-Manuela Speer Santiner: ASHTAR SHERAN, SHINUN, NAMO, SO SHIIN, LAO. Dieser Roman wurde aus den Inhalten vieler Einzelkontakte mit den Interplanetariern vom Medialen Friedenskreis Berlin verfaßt. Sämtliche Beschreibungen und fast alle Dialoge wurden aus den Séancen und Interviews mit den Santinern zusammengestellt. Der Bericht über die außerirdischen Raumschiffe ist authentisch, da er von den Santinern selbst stammt. Die Form der Verarbeitung wurde vom MFK Berlin vorgenommen. Bei den medialen Durchgaben handelt es sich um vollautomatische Schreibmit- teilungen, die durch die jahrelang erprobten Medien aufgenommen worden sind. Die Arbeit der beiden Schreibmedien, Monika-Manuela Speer und Uwe Speer , begann im Alter von 15 Jahren bzw. 17 Jah- ren. Die veröffentlichte Gesamtarbeit des MFK Berlin, das Menetekel und die Ashtar Sheran Broschü- ren, gehört zu den absoluten Glanzlichtern psychowissenschaftlicher Forschung. Die Vervielfältigung der Broschüren ist ausdrücklich erwünscht und unterliegt keinerlei Beschränkung. Vorwort des Herausgebers In einer Zeit, die lawinenartig von pseudoreligiösen und dekadenten Strömungen aller Art erfaßt wird, haben viele Menschen die Orientierung verloren; sie suchen nach dem Sinn des Lebens und finden keine befriedigende Antwort; sie lassen sich von einem Strudel in den anderen treiben und wissen nicht, welche Kräfte hierbei hintergründig am Werke sind. Für viele Menschen ist die Angst vor der Zukunft zu einem täglichen Begleiter geworden. Andererseits eröffnen sich uns an der Schwelle zum Raumzeitalter völlig neue Bewußtseinsperspekti- ven, die uns die Frage stellen lassen: Gibt es auch andere Menschheiten im All, die vielleicht schon lange Zeit vor uns eine Raumflugtechnik entwickelt haben, und zwar auf der Grundlage von uns noch unbekannter metaphysischer Gesetze? Diese Frage kann getrost mit Ja beantwortet werden. Diese drei Broschüren, in Romanform verfaßt , wurden vom ehemaligen Medialen Friedenskreis Berlin aus Niederschriften außerirdischer Botschaften von einmaliger Bedeutung generiert. Die Botschaften sind an die ganze Menschheit gerichtet und von eindringlicher Klarheit und aktueller Prägnanz. Die Zeit für das Verständnis einer solchen außergewöhnlichen Aufklärungsreihe ist reif. Möge sie all de- nen eine neue geistige Orientierung bieten, die den Mut zu einem befreienden Schritt in ein universel- les Bewußtsein aufbringen.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI1MzY3